Proxmox VE auf USB Stick installieren (Mac)

Proxmox ist eine richtig tolle Open Source Server Virtualisierungsplattform. Wie Hyper-V Server 2012 und VM Ware ESXi stellt es somit die Basis dar, virtuelle Maschinen auf ihm zu installieren und auszuführen. Wie man nun Proxmox unter Mac OSX auf einem USB Stick bootbar installiert zeige ich euch hier.

Euer USB Stick sollte mit FAT32 formatiert sein, so dass auch keinerlei Fehler auftreten. Dazu öffnet ihr das Festplattendienstprogramm von OSX, wählt euren USB Stick, die Art wie er formatiert werden soll (FAT32) aus und drückt auf löschen. Sämtliche Dateien die sich noch auf dem USB Stick befinden werden gelöscht, also wie immer Vorsicht!

Da Unetbootin leider für das Übertragen von Proxmox nicht nutzbar ist, müssen wir einen anderen Weg wählen. Das Proxmox Wiki schlägt uns den Linuxbefehl “dd” vor, der auch in OSX vorhanden ist. Es geht zwar auch über die Kommandozeile, aber wenn es schon ein GUI von dd gibt, dann nutzen wir das auch. Also laden wir uns zuerst dd-gui herunter und führen es aus.

dd-gui

Danach ändern wir die Proxmox Datei noch in .img anstelle .iso und geben den Pfad dazu an. Dies könnt ihr auch sehr bequem mit Drag&Drop machen.

Unter Destination hilft uns der Knopf “Devices” das richtige Laufwerk (USB Stick) auszuwählen, auf welches wir die Inhalte der ISO bzw. des IMG kopieren möchten.

dd-gui-devices

In meinem Fall ist mein Ziel also /dev/disk2!

Vorsicht bei der Auswahl, solltet ihr ein falsches Laufwerk angeben, könnt ihr euch das System zerschießen!

dd-gui02

Sobald ihr auf Start gedrückt habt, seht ihr ein Fenster wie oben, das euch den Fortschritt anzeigt. Bei 100% könnt ihr den USB Stick dann nutzen.

Frank Lewandowski

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit den Themen Windows, Virtualisierung, Linux, Sicherheit, Web Performance, WordPress. Bin 36 Jahre alt, komme aus der C64 Generation und liebe Technik. Da meine Neugier keine Grenzen kennt, gibt es hier auf Techkram natürlich allerhand Themen über die ich blogge und die mich interessieren. Finde mich auch bei: Facebook, Twitter.

Weitere lesenswerte Artikel...

Kommentar verfassen