BSI rät zum Update des VLC Players

Gleich noch eine gestopfte Lücke hinterher. Diesmal betrifft es den VLC-Player. Das BSI rät dazu schnellstmöglich die Version 2.0.5 des beliebten Medienplayers zu installieren.

Die Schwachstelle: Ein infizierter Rechner kann von einem fernen Rechner sämtlichen Schadcode eingeschleust bekommen.

Die Sicherheitslücke wurde hoch eingestuft.

Angaben welche Betriebssystem davon betroffen sind, wurden nicht gemacht. Hier findet ihr die Downloads zu sämtlichen Betriebssystemen: http://www.videolan.org/vlc/#download

Hier die Meldung vom BSI.

Sascha Bohn

34, HTPC, Linux, Windows, DSL- und Telefonentstörer. Finde mich auch bei Google+

Weitere lesenswerte Artikel...

Kommentar verfassen